Bachblüten

Wenn die Psyche leidet

Wenn sich Psyche und Seele in einem Ausnahmezustand befinden, stört das bei unseren Haustieren genau wie bei uns selbst das Allgemeinbefinden oft derart, dass sich vorübergehende oder auch dauerhafte Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten als Folge einstellen können. Die Anwendung der 38 Blütenessenzen nach Dr. Bach hat zum Ziel, positiv auf störende Emotionen und Gefühle des Tieres einzuwirken. Bevorzugt zum Einsatz gelanden sie daher in Notfallsituationen, bei Traumapatienten, zur Überwindung von Gewitter- und Silvesterangst, bei Aggressivität, Kummer o.ä.

 

Seit 28.01.2022 gilt das neue Tierarzneimittelgesetz (kurz: TAMG). Die Bachblütentherapie erfolgt entsprechend der Vorgaben dieses Gesetzes.

Kontakt:

Naturheilpraxis für

Hunde und Katzen

 

Tanja Jochum

Tierheilpraktikerin

Bahnhofstr. 8

91233 Neunkirchen a. Sand


 

Mobil: +49 177 240 8000

Telefon: +49 9123 99 801 33

Telefax: +49 9123 99 801 34


 

E-Mail:

info@hund-und-katz-gesund.de


 

Nutzen Sie gerne auch das Kontaktformular

 

Sprechzeiten: 

Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

 

Gerne behandle ich Ihr Tier auch in seiner gewohnten Umgebung bei Ihnen zu Hause.

Mitglied im

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis für Hunde und Katzen Tanja Jochum, Tierheilpraktikerin